Höherer Frauenanteil in der spanischen Gründerszene

06 November, 2018

Gemäß der „Mapa Emprendimiento South Summit 2018“ (Unternehmerlandschaft) stieg der Anteil von Unternehmerinnen in Spanien in diesem Jahr von 18 % auf 22 %.

 

Die Studie belegt zwar, dass Frauen an der Spitze von Unternehmen weiterhin in der Unterzahl sind, trotzdem ist die Steigerung positiv zu bewerten, da sie beispielhaft für die starke Unternehmerkultur in Spanien steht, wo Frauen aktiv gefördert werden.

 

Die Studie stellt zudem heraus, dass in Spanien verstärkt mit privatem Kapital gegründet wird. Für 60 % aller spanischen Unternehmer stellen Privatmittel die primäre Finanzierungsquelle dar.

 

Herausgeber der Studie Mapa Emprendimiento sind die Organisatoren des South Summit, einer führenden spanischen Wirtschafts- und Innovationsplattform; diese bringt Unternehmer mit Investoren und Kapitalgesellschaften zusammen, die ihre globale Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation erhöhen möchten.

 

Unterstützung erhält das Vorhaben durch das Projekt CrossEUWBA, das die finanzielle Unterstützung von Unternehmerinnen durch weibliche Business Angel erleichtern möchte.

 

Related Images: