Gordana Nikolić says believe in yourself, even when it seems no one else does

Gordana Nikolić
Gründerin und Eigentümerin der Wirtschaftshochschule PAR und der Wirtschaftsakademie Rijeka (P.A.R. d.o.o.)

„Unternehmertum ist keine Frage des Geschlechts. Es ist etwas für Menschen, die wagemutig genug sind, um etwas zu bewegen.“

 

Gordana Nikolić, Gründerin und Eigentümerin der Wirtschaftshochschule PAR und der Wirtschaftsakademie Rijeka (P.A.R. d.o.o.)

  • PAR ist eine der Top-20-Bildungszentren für das Unternehmertum in Kroatien
  • Die Wirtschaftshochschule PAR, die Teil der Wirtschaftsakademie Rijeka ist, ist die einzige unabhängige Hochschuleinrichtung im nördlichen Adriaraum
  • Gordana Nikolić wurde 2015 vom Kroatischen Verband der Geschäftsfrauen (KRUG) zur besten Unternehmerin Kroatiens gekürt
  • Mitglied des Europäischen Netzwerks für Botschafterinnen des Unternehmertums 2010

Frustriert wegen fehlender Kurse für Unternehmer und enttäuscht über das öffentliche Bildungssystem in Kroatien beschloss Gordana Nikolić, sich der Sache selbst anzunehmen und gründete 2007 die Wirtschaftsakademie in Rijeka (PAR). Dieses Bildungszentrum wurde schnell ausgeweitet – 2011 wurde eine eigene zugehörige Wirtschaftshochschule gegründet, die erste private Hochschule im Raum Rijeka. Den zahlreichen Auszeichnungen nach zu urteilen war Gordana Nikolićs Projekt nicht nur ein persönlicher Erfolg, sondern befriedigte einen echten Bedarf.

 

2016 erhielt sie von der Gespanschaft Primorje-Gorski Kotar eine Auszeichnung für die Förderung von Wissenschaft, Bildung und weiblichem Unternehmertum in der Region. Im selben Jahr erhielt sie die jährliche Auszeichnung der Stadt Rijeka für ihren herausragenden Beitrag zum Hochschulbereich und zum Unternehmertum und für die Einrichtung und Eröffnung der ersten privaten Hochschuleinrichtung. All diese Auszeichnungen, so Gordana Nikolić, „trugen dazu bei, dass PAR sich auf nationaler Ebene stark für das weibliche Unternehmertum und die Qualität der Hochschulbildung einsetzte“.

 

In diesem Interview spricht sie mit WEgate über ihre anfänglichen Schwierigkeiten und verrät ihren ewigen Jungbrunnen.

 

WEgate: Erzählen Sie uns mehr über Ihr Unternehmen

 

Gordana Nikolić:Die Wirtschaftsakademie Rijeka (kroatische Abkürzung: P.A.R. d.o.o.) wurde 2007 gegründet und ist ein Zusammenschluss mehrerer Bildungsunternehmen.

 

Am Anfang stand das Ziel, mit Wissenschafts- und Hochschuleinrichtungen zusammenzuarbeiten und diese zu vertreten, indem deren Projekte gefördert und berufsbezogene Seminare, Kurse und Vorlesungen zu Themen aus Wirtschaft und Betriebslehre ausgerichtet wurden.

 

Als Unternehmen für lebenslanges Lernen deckt unser Bildungsangebot Bereiche wie Betriebswirtschaftslehre, Führungsqualitäten, Persönlichkeitsentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und EU-Projektmanagement ab.

 

Das kroatische Ministerium für Unternehmertum und Handwerk erkannte die Professionalität und das hohe Niveau des Bildungsangebots von PAR und empfahl die Programme für die berufliche Weiterbildung von Unternehmensmitarbeitern und Privatpersonen. So ist die Wirtschaftsakademie Rijeka zu einer der 20 besten Bildungszentren für Unternehmertum in Kroatien geworden.

 

2011 haben wir die PAR-Wirtschaftshochschule als einzige unabhängige Hochschule unserer Region gegründet. Indem sich PAR positiv auf die Wirtschaft auswirkt und die Studierenden stärkt, fördert die Hochschule in hohem Maße die Start-up-Kultur, das lebenslange Lernen und das Unternehmertum. Das Fachstudienprogramm von PAR wird in enger Zusammenarbeit mit dem Unternehmenssektor durchgeführt und zu den Lehrkräften gehören 25 Professoren und Professorinnen mit Erfahrung und Fachkompetenz aus Wissenschaft und Industrie. Die Stärke der Wirtschaftshochschule ist das hervorragende Netzwerk internationaler Partner aus West- und Osteuropa und eine enge Partnerschaft mit dem Iacocca Institute der Lehigh Universität in den USA.

 

Darüber hinaus unterzeichnete die Wirtschaftshochschule PAR 2015 die Erasmus-Hochschulcharta zur Bekräftigung ihrer operationellen und fachlichen Leistungsfähigkeit in Bezug auf internationale Aktivitäten.

 

Um zur Bildung in der lokalen Gemeinschaft beizutragen, hat PAR mehrere Nichtregierungsorganisationen gegründet: PAR Alumni, PAR Sport und das PAR-Institute für die Entwicklung und Förderung des lebenslangen Lernens. Ziel unserer Arbeit ist es, die Bemühungen der bestehenden PAR-Organisationen in die Weiterentwicklung der Zivilgesellschaft zu integrieren.

Was oder wer inspirierte Sie dazu, ein eigenes Unternehmen zu gründen?

 

Ich war motiviert, aber auch enttäuscht von der Lage am Geschäftsmarkt und vom öffentlichen Bildungssystem. Ich denke, mein Wunsch, die Änderungen umzusetzen, die ich mir vorstellte, und mein Bedürfnis, mehr aus meinem Leben zu machen, veränderten meine Karriere auf positive Weise und hatten eine große Wirkung.

 

Welche Herausforderungen sind Ihnen begegnet, als Sie sich zur Gründung Ihres Unternehmens entschlossen? Erhielten Sie irgendeine Form von Unterstützung durch Organisationen?

 

Anfangs gab es zahlreiche administrative und bürokratische Probleme. Einige Menschen haben nicht verstanden, was ich da tat, einige haben mich nicht ernst genommen und manchmal wurde ich sogar sabotiert. Aber das hat meinen Wunsch nach Erfolg nur noch beflügelt. Es gab auch Menschen, die mich unterstützt haben und mit denen ich bis heute eine enge und erfolgreiche Geschäftsbeziehung pflege.

 

Das Unternehmertum gilt häufig immer noch als Männerdomäne. Was würden Sie jungen Frauen raten, die Unternehmerin werden möchten?

 

Unternehmertum ist keine Frage des Geschlechts. Es ist etwas für Menschen, die wagemutig genug sind, um etwas zu bewegen. Man muss Ausdauer und Geduld haben und an sich selbst glauben, selbst wenn es so scheint, als stehe man alleine da.

 

Welcher Teil Ihrer Arbeit macht Ihnen am meisten Spaß?

 

Großen Spaß macht es mir, aufstrebende junge Menschen und Unternehmer und Unternehmerinnen zu unterrichten und ihnen als Mentorin zur Seite zu stehen und zu helfen. Außerdem entwickele ich gerne neue Ideen und meine Leidenschaft. Ich gehe gerne einfach, aber anders vor. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich mit jeder neuen Idee wachse. Von jungen Menschen umgeben zu sein, ist wie ein ewiger Jungbrunnen... das ist sicher das Beste an meiner Arbeit. J

 

Lieblingszitat/Motto?

 

„Mein Erfolg hängt von mir ab“ – diese Redewendung habe ich an meine Umstände angepasst und sie ist nun das Motto der Wirtschaftshochschule PAR.