FEDEPE-Preis 2018 wird an Frauen in Führungspositionen, Unternehmerinnen und Innovatorinnen verliehen

04 Oktober, 2018

Picture Copyright: FEDEPE

 

Der 27. jährliche FEDEPE-Preis wurde an sieben Frauen verliehen, die sich beruflich durch ihre Leistung, ihre Führungskompetenz und ihr Unternehmen hervorgetan haben. Darüber hinaus wurden auf der Preisverleihung auch Unternehmen und Medien ausgezeichnet, die Frauen in ihrem Bereich fördern.

 

Die Preisverleihung, an der namhafte Journalisten, Politiker und Unternehmerinnen teilnahmen, fand am Hauptsitz des Hohen Rats für wissenschaftliche Forschung (CSIC) in der spanischen Hauptstadt Madrid statt.

 

Rosa María Menéndez, Präsidentin des CSIC, erklärte, die Einrichtung „arbeite daran, den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Forschung zu fördern, und darüber hinaus ihre Präsenz in Berufen zu stärken, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind.“

 

Die Preise wurden in einer Reihe verschiedener Kategorien verliehen:

Die Auszeichnung für Kommunikation, die sich für Frauen einsetzt, ging an die Journalistin Maria Eizaguirre.

Den Preis für Impulse zur Förderung von Frauen erhielt IKEA Ibérica für sein Gleichstellungsprogramm.

Eva Pastor, Gründerin von Head Team, erhielt die Auszeichnung für Innovatorinnen und Unternehmerinnen.

Der internationale Preis ging an Begoña Lasagabaster, Direktorin des Frauenbüros der UN für Libyen, Tunesien und den Libanon.

Die Auszeichnung Expertinnen in Führungspositionen ging an die Sängerin Luz Casal.

Rosa Maria Esteva, Mitbegründerin von Grupo Tragaluz, wurde mit dem Preis für Unternehmerinnen in Führungspositionen ausgezeichnet.

Und die Direktive für Frauen in Führungspositionen ging an Paloma Beamonte, Präsidentin und CEO von Zerox Spanien.

 

Menéndez fügte hinzu, dass die Auszeichnungen „deutlich machen, dass Frauen in allen Bereichen Führungspositionen und Verantwortung übernehmen und Entscheidungen treffen können.“

 

Der FEDEPE-Preis ist eine effektive Möglichkeit, Frauen in Führungs- und Verantwortungspositionen sichtbar zu machen, und er ist ein Maßstab für die Medien und für Unternehmen. Seit 1989 wurden 144 Preise an Unternehmerinnen, Managerinnen, Unternehmen, Medien und Institutionen verliehen.