Die Mission der spanischen Unternehmerin Yaiza Canosa: das Leben der Menschen leichter zu machen

Yaiza Canosa

Als Yaiza Canosa Ferrio ihr erstes Unternehmen gründete, war dies nur der natürliche nächste Schritt in ihrer lebenslangen Mission, Lösungen zu finden. Die Gründerin von vier erfolgreichen Unternehmen entschied sich, Unternehmerin zu werden, weil sie den Wunsch hatte, das Leben der Menschen leichter zu machen.

Yaiza, CEO von GOI – das größte Ihrer vier Unternehmen, das sich auf die Zustellung von übergroßen Paketen konzentriert –, widmet ihre Zeit dem Lösen von Problemen durch harte Arbeit, Konsequenz und gute Organisation.

 

GOI stellt große Alltagsgegenstände zu, zum Beispiel Sofas, Waschmaschinen und Kühlschränke. Onlineshopping sei einfach, aber die Auslieferung solcher großen Gegenstände sei bisher noch nicht „optimiert“ worden, so Yaiza. Also arbeitet sie daran, diesen Sektor zu „demokratisieren“.

 

Glue Concept, ein weiteres ihrer Unternehmen, berät andere Unternehmen, die sich selbst verbessern möchten. „Es gibt Unternehmen, die Hilfe bei der Vermarktung brauchen, andere benötigen Unterstützung bei der Internationalisierung – wir bieten unsere vielfältige Expertise und Erfahrung an und unterstützen sie individuell, wann immer sie uns brauchen“, erklärt sie.

 

Yaizas andere einzigartige Unternehmen sind app-basiert. Eines, „Winapot“, ist eine App, welche die besten Handyspiele mit Mitspielern über den Fernseher verbindet, das zweite, „WithMenu“ hilft Restaurantkunden, in Restaurants in ihrer Nähe die beste Tageskarte zu finden.

 

Bei so vielen verschiedenen Unternehmen verwundert es nicht, dass ihr Erfolg schon so früh begann. „Ich habe schon in der Schule versucht, kleine Unternehmen ins Leben zu rufen – ich habe Märkte und Spiele mit Murmeln organisiert.“ Aber sie gibt zu, dass nicht immer alles glatt lief. „Es klingt zwar heute unglaublich, aber die Anfänge waren langsam, hart und schwierig.“

 

Ihr erstes Unternehmen war ein Lernprozess. „Sie müssen immer, wenn Sie etwas versuchen, an das glauben, was Sie tun; so machen Sie weniger Fehler und kommen voran. Sie bewegen sich auf wackeligem, instabilem Grund und brauchen viel Geduld“, erklärt sie.

 

Als eines von sechs Geschwistern weiß Yaiza, dass gute Teamarbeit gleichbedeutend mit Erfolg ist. „Der beste Rat, den ich geben kann, ist: Umgeben Sie sich mit Menschen, die talentierter und schlauer sind als Sie selbst. Sie bauen ein Team auf, um etwas auf die Beine zu stellen, global zu denken und Lösungen zu kreieren, die Millionen Menschen helfen.“

 

Yaiza findet, dass das Leben als Unternehmerin seine „schönen“ Momente hat, zum Beispiel dass man die Freiheit hat, darüber nachzudenken, was man beruflich als Nächstes tun möchte. „Wenn man ein Problem löst, das einen frustriert hat, wartet das andere schon an der nächsten Ecke auf einen.“ Nachteile sind die Unsicherheit und die Frustration.

 

Yaiza arbeitet in einer Branche, die ihrer Schätzung nach zu 95 % von Männern dominiert wird. „Manche Menschen sind es nicht gewohnt, Frauen in Führungspositionen zu sehen – es ist immer noch nicht normal –, aber es wird langsam besser.“ Sie glaubt, dass Unternehmerinnen sich gegenseitig unterstützen sollten, um den Schwung beizubehalten, damit wir letztendlich mehr Frauen in Machtpositionen sehen.

 

Gleichzeitig glaubt sie aber auch an Bescheidenheit. „Wenn Sie überzeugt sind, dass Sie die Beste sind und glauben, dass Sie alles schaffen können, ist das schon der Anfang eines Fehlschlags“, erklärt sie. „Es gibt immer etwas, das man besser machen könnte, etwas anderes könnte man schlechter machen. Ich glaube, mit Hingabe und Bescheidenheit, kann man fast alles erreichen. Ich möchte allen Frauen sagen: Habt keine Angst, egal wovor. Legt einfach los.“

 

Und genau das macht Yaiza. Im nächsten Jahr möchte Sie mit GOI in das Vereinigte Königreich, nach Frankreich und Italien expandieren und Pilotprojekte in jedem dieser Länder einrichten.